Regie: Damiàn Dlaboha

Autor: Christoph Fellmann
Produktion: Marco Sieber
Maske: Sabine Flückiger
Ausstattung: Elke Mulders
Musik: David Inauen
Dramaturgie: Bela Rothenbühler

Spiel:

Franziska Bachmann Pfister

Christoph Fellmann

Ursula Hildebrand

Matthias Kurmann

Christoph Künzler

Nicole Lechmann

Mathias Ott

Zora Schelbert

Annabelle Sersch

Marco Sieber

Irene Wespi

Die grosse Menschenschau

Die Menschenschau zeigt real existierende Personen aus der Welt - genauer: aus der Welt der Politik, der Wirtschaft und dessen, was davon übrigbleibt. Vor dem zirkulierenden Publikum stehen politische Einflüsterer, Strategen und Geldgeber, potente Vordenker und aber auch die Unterhalter und sonstigen Verschönerer der Welt. Und sie alle versammeln sich zu einer erstaunlich intimen Freakshow des aktuellen Denkens und Handelns. Die zehn Exponate handeln in ihrem realen Leben mit Kundengeldern, beraten den russischen Präsidenten, erziehen ihre Bürger, gucken Youtube den ganzen Tag, flüchten aus Afrika oder erfinden die Realität. In der Menschenschau erklären sie, wer sie sind und was sie antreibt. Warum tun sie, was sie tun? Welche unserer Sehnsüchte bedienen sie? Die einzelnen Szenen oder Ausstellungsräume sind in sich geschlossen. Und doch verknüpfen sie sich, über die ganze Schau gesehen, zu einem politisch und gesellschaftlich brisanten Panoptikum unserer Gegenwart.

Butter Place Productions:
Eine Co-Produktion vom Theater Aeternam mit Fetter Vetter & Oma Hommage, zwei Kollektiven der freien Luzerner Theaterszene.
die nächsten Museumstage findet ihr auf der Webseite der Menschenschau

© 2018 by Theater Aeternam. Proudly created with Wix.com